Vogelhaus

Paradies in einer magischen Enklave des Parks mit einem neu aufgeforsteten Waldstück, der den Erlebnispark attraktiver und grüner macht. So lassen sich aus nächster Nähe die Tiere dabei beobachten, wie sie ihre Nester bauen, ihre Küken aufziehen und wie die kleinsten ihre ersten Flüge wagen.

Im Vogelhaus erwarten dich die farbenprächtigen Turakos, Agapornis oder unsere afrikanischen Heiligen Ibis, die mit unseren Vögeln in Harmonie leben. Hier leben auch unsere sympathischen Schildkröten, die bei unseren Kindern besonders beliebt sind.

Tierarten:

AGAPORNIS

Die Agapornis, die umgangssprachlich auch als die „Untrennbaren“ bekannt sind. Sie stellen die kleinste Papageienart dar, weshalb es manchmal nicht allzu einfach ist, sie zwischen den Bäumen auszumachen. Sie stammen ursprünglich aus Afrika, bei uns im Park sind zwei unterschiedliche Arten anzutreffen: die Agapornis aus Namibia und das Schwarzköpfchen (Agapronis personatus).

Die Agpornis ernähren sich hauptsächlich von Obst, Gemüse, Trockenfrüchten und Samen.

 

TURACOS

Die Turacos sind spektakuläre Vögel, die ein besonders farbenfrohes Federkleid besitzen. Im Vogelhaus leben zwei unterschiedliche Arten: der grüne Turako (Tauraco leucotis) und der Schildturako (Musophaga violácea).

Die Turakos sind fruchtfressende Vögel. Ihre Ernährung basiert überwiegend auf Früchten, Blättern und Insekten. Sie bauen ihre Nester mit Zweigen und Stöcken, die sie im Vogelhaus finden, in den Baumwipfeln. Die Weibchen legen zwischen 2 bis 3 Eiern, die sie dann zwischen 21 und 24 Tage ausbrüten.

 

NYMPHENSITTICHE (Nymphicus hollandicus)

Die Vogelart stammt ursprünglich aus Australien und gehört zur Familie der Kakadus. Zu ihren wichtigsten Merkmalen gehört ihr Schopf, ihre Gelbfärbung und ihr buntes Gefieder, wobei die orangefarbenen Federn an den Wangen, insbesondere bei den Männchen, besonders ins Auge stechen.

Die Nymphensittiche ernähren sich insbesondere von Samen. Im Marineland erhalten diese Vögel von uns eine ausgewogene, vielseitige Nahrung, die auf Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten basiert. Das Weibchen kann zwischen fünf und acht Eiern in einem Zeitraum von ungefähr 48 Stunden legen, die sie dann ungefähr 18 bis 20 Tage ausbrütet.

 

HEILIGER IBIS  (Threskiornis aethiopicus)

Diese unverwechselbaren Vögel leben in Afrika und Asien. Sie zeichnen sich durch ihr schwarzes Gefieder an Kopf und Hals aus, das in Kontrast zu ihrem weißen Gefieder am Körper steht. Sie besitzen einen langen schwarzen Schnabel, der am Ansatz ziemlich breit ist. Diese Vögel sind Allesfresser, können jedoch aufgrund ihres speziellen Schnabels kleine Insekten, Weichtiere, Fische, Nagetiere, Ringelwürmer, Krebstiere,… fischen.

Zur Reproduktionszeit erbauen Männchen und Weibchen zusammen ein Nest in den Bäumen oder Büschen. Das Gelege umfasst zwischen ein und fünf Eiern, die 21 bis 29 Tage lang ausgebrütet werden.

 

LANGSCHWANZ-GLANZSTAR (Lamprotornis longicaudata)

Diese ursprünglich aus Afrika stammenden Vögel sind zwischen 30 und 40 cm groß. Ihr Gefieder ist blau-grün glänzend, wobei Schnabel und Füße schwarz sind. Ihre Ernährung basiert hauptsächlich auf Früchten, Samen und kleinen Wirbeltieren.

 

MINA COMÚN (Acridotheres tristis)

Diese ursprünglich aus Afrika stammenden Vögel sind klein, verfügen über einen schwarzen Kopf und sind im Bereich hinter den Augen stark gelb gefärbt. Ihr Schnabel und ihre Füße sind ebenfalls gelb. Diese Vögel sind Allesfresser, sie ernähren sich von Insekten, Schalentieren, Samen, Getreide und Früchten.

 

PAPAGEIEN

Wusstest du, dass die Intelligenz von Papageien mit der von 4-jährigen Kindern vergleichbar ist. Sie sind gesellig, neugierig und sehr zutraulich

 

ARAS

Es handelt sich um eine Vogelgattung aus der Familie der Papageien (Psittacidae). Sie stammen ursprünglich aus Südamerika. Die Intelligenz dieser Vögel und ihr wunderschönes Gefieder wird dich überraschen.

 

KAKADUS

Die verschiedenen Arten von Kakadus, die wir in Marineland finden können, werden Sie überraschen. Sie stammen ursprünglich aus Australien und Indonesien. Ihr auffälliges Merkmal ist ihr Kamm, den sie aufstellen, um andere Artgenossen zu alarmieren oder wenn sie aufgeregt sind.

 

FLAMINGOS

Die Flamingos zeichnen sich durch ihre rosa Farbe aus. In unserem Park leben zwei unterschiedliche Arten dieser Vögel. Sie leben in Gebieten mit niedrigem Wasser und können dank der Form ihres Schnabels ihre Nahrung besser halten.

Online Tickets

Jetzt kaufen

Volgende show: 13:30 uur - Dolfijnenshow
Jetzt: Actueel weerbeeld als pictogram 22 °C